Wohnmobil Beratung
herstellerneutral ● kompetent ● erfahren
eine Ebene zurück
Messen und Termine, Messesplitter und Messeneuheiten

Messen nach Datum geordnet:

06.01. - 08.01.2017 Tourisma & Caravaning, Messe Magdeburg

14.01. - 22.01.2017 CMT - Caravan, Motor, Touristik, Messe Stuttgart,

22.02. - 26.02.2017 f.re.e - freizeit.reisen.erholung, Neue Messe München

08.02. - 12.02.2017 Reisen Tourismus & Caravaning, Messe Hamburg

15.02. - 19.02.2017 Reise & Camping, Essen

15.02. - 19.03.2017 Freizeit - Nürnberg

08.03. - 12.03.2017 ITB Berlin - Internat. Tourismus Börse, Messe Berlin

15.06. - 18.06.2017 Abenteuer & Allrad, Bad Kissingen

26.08. - 03.09.2017 Caravan Salon Düsseldorf, Messe Düsseldorf

20.10. - 22.10.2017 Selbstausbauertreffen SAT, Südseecamp Wietzendorf

03.11. - 05.11.2017 Caravan Bremen, Messe Bremen

22.11. - 26.11.2017 Technik & Caravaning, Leipzig


Messesplitter und Messeneuheiten

CMT 2017 in Stuttgart,
Halbzeit für die CMT, Mittwoch, der Wohnmobilparkplatz ist voll, die anderen Parkplätze auch. Die Messe ist gut besucht, aber der überwiegende Teil der Besucher geht zu den Hallen Tourismus (C2, 4, 6 und 8)
Für Wohnmobile und Zubehör sind die Aussteller in den Hallen 1, 3, 5 und 7.
Ich komme vom Eingang West und beginne beim Zubehör. Leider finde ich nichts wirklich neues, hier ein neues Design, da ein weiteres Gerät.
Bei den Fahrzeugen ist es ähnlich, allerding ein Hersteller ist meiner Meinung nach neu, die Fa. Kabe aus Schweden auf der Empore in Halle 1. Bei Grundriss und Ausstattung ähnlich wie alle anderen, man muss halt mit dem Platz von ca. 12-18m2 auskommen. Preislich sind die Fahrzeuge aber deutlich im hochpreisigen Segment angesiedelt.

Im Gegensatz dazu liegt die neue Marke Clever in Halle 5 mit Ihren Angeboten eher im unteren Preissegment.

Die Fa. Chausson zeigt zwei Teilintegrierte Modelle auf der Basis des neuen Ford Transit mit 3,5t zul. GM. Allerdings werden die Fahrzeuge nicht mit Heckantrieb sondern nur als Fronttriebler gefertigt. "Gewichtsprobleme" lt. Aussage des Standpersonals.

Ansonsten gibt es eine Vielzahl von ausgebauten Kastenwagen, aber auch hier nichts wirklich neues. Ein Hersteller zeigt allerdings im Fiat Kastenwagen getrennte Toilette und Duschkabine. Ist die Rundverkleidung "in Kochstellung" kann man den Mittelgang benutzen, aber nicht Dusche oder Toilette, muss man mal kurz auf die Toilette, wird die Rundverkleidung geöffnet und man geht durch die Dusche in die Toilette. Der Koch raucht halt derweilen eine Zigarette. Will man Duschen, ist der Mittelgang ein Teil der Dusche hinterher ist fröhliches Wischen angesagt. Meine Frau hat angesichts dieser Lösung die Hände überm Kopf zusammen geschlagen, den Kraftaufwand für den Schiebe/Führungsmechanismus der Duschrundtüre bemängelt und irgendetwas von "Idioten als Konstrukteure" gemurmelt. Ich habe ihr nicht widersprochen.

Interessant fand ich das Modell "Compact" der Fa. Adria mit dem nach hinten herausziehbaren "Slide Out" für das Heckbett.
Die Außenlänge beträgt 5,99 m oder 6,25 m bei einer Breite von 2,12 m und einer Höhe von 2,78 m. Wird das Heckbett (Längs- oder Querbett) ausgefahren, wird das Fahrzeug 0,79 m länger und entspricht damit einem Fahrzeug von 7 m. Zusammen mit einem zusätzlichen Dinettenschlafplatz bietet es damit Schlafmöglichkeiten für drei Personen. Eine junge Familie hat damit ein kompaktes, kurzes, aber gut ausgestattetes Wohnmobil.

In Halle 3 sind die Aussteller der Luxuswohnmobile versammelt, Morello, Concorde, Chartago, Phoenix und Nissmann-Bischoff. Beeindruckend was da angeboten wird, aber auch beeindruckend wer sich das anschaut. Da wird schon mal vom Standpersonal einem älteren Paar die Treppe zum Einstieg hochgeholfen. Ich fand das sehr, sehr nett vom Standpersonal, habe mich dann allerdings gefragt ob die mit auf die Urlaubsreise gehen.

Sehr interessant fand ich auch die ausgestellten "Expeditions" Modelle, ausgebaute Geländewagen von Tom`s Fahrzeugtechnik, Pick-Ups mit Kabinen von Tischer oder die komplexeren Fahrzeuge von Bimobil.

Zum Schluss habe ich noch einen kleinen Test zur Flexibilität des Aufbaus gemacht. Ich habe (fast) jeden Aufbauhersteller (außer Bimobil), der kein seitliches Toilettenfenster sondern nur Dachluke oder Pilzentlüfter eingebaut hatte gefragt, ob ich dieses Fahrzeug auch mit seitlichem aufstellbarem Fenster bestellen könnte.
Sie ahnen es bestimmt schon, die Antwort war bei allen Befragten Herstellern: Nein

Ein Gewinn war die Messe troitzdem, von der Firma Kiiper in Halle 7 bekam ich zwei Spanngurten geschenkt, die kann man immer gebrauchen, ich fand das sehr nett.

Stand 19.1.2017